Juli 22

GIZ City Transitions

Scroll um das
ganze Projekt
zu entdecken
City-Transitions-Logo

+

=

pattern-CT-2
Kunde

Gesellschaft für
Internationale Zusammenarbeit
(GIZ)

Beschreibung

City Transition

Da die meisten Menschen mehrheitlich in Städten wohnen, ist die urbane Gestaltung ein Riesen-Hebel, in der Bewältigung der Klimakatastrophe. Um Publikationen und andere Veröffentlichungen im Bereich nachhaltige Stadtentwicklung zu bündeln, hat sich das Aktionsfeld Stadt der GIZ das Projekt “City Transitions” ins Leben gerufen.


Diese Online-Plattform, die unter city-transitions.global aufzufinden sein wird, ist für lokale Akteure erstellt worden, die hilfreiches Material für Nachhaltigkeitsprojekte im Städtekontext entwickeln. Für diese Initiative hin haben wir ein Corporate Design entwickelt.
Identity

Name, Leitidee, Corporate Design, Animation

Ein komplexes Thema, wie dem der nachhaltigen Stadtentwicklung, lässt sich gut mit einem abstrakten Visual darstellen. Die Grundidee des Designs kam aus dem Gedanke, dass die Stadt, ein dynamisches Zusammenspiel darstellt. Drei Faktoren sind dabei entscheidend: Mensch, Natur und Technologie. Jedes dieser Elemente hat eine Form bekommen im Key Visual der Marke.

Insgesamt entwickelten wir für die GIZ den Namen in einem Co-Kreativen Workshopformat, die Leitidee durch den Input des verantwortlichen GIZ-Teams, das Corporate Design inklusive Key Visual, Bildwelt, Farben, Logo und Animation des Logos.
Design

Leitidee und Key Visual

Die Stadt – ein dynamisches Zusammenspiel: Das ist die Leitidee der Markenentwicklung. Ausgangslage war eine Skizze von einfachen Rechtecken, die eine Stadt von oben zeigt. Diese vereinfachte Form einer Stadt oder eines Blocks der Stadt fehlt die Lebendigkeit. Diese kommt erst Zustande, wenn Menschen, Natur und Technologie aufeinandertrifft. Diese drei Einheiten haben wir einer Grundform zugeordnet: Kreis entspricht der Natur, das Quadrat mit seinen Ecken und Kanten der “rationalen” Technologie und das abgerundete Quadrat dem Mensch, der wie die Brücke zu Natur und Technologie sich verhält.


Auch die Farben haben eine klare Logik:
Grün: Gelernte Farbe für die Natur.
Orange: Steht als warme, lebhafte Farbe für den Menschen.
Blau: Farbsymbol für die Zukunft und die Technologie, welche sie ermöglicht.

Da die Städte sich im Wandel befinden, verkörpern die ausgebrochenen Ränder diese dynamische und lebendige Entwicklung, die tagtäglich zu beobachten ist.
pattern-CT-2mockup-2-giz
City Transitions

Der Name

Einem Projekt einen Namen zu geben, ist in den seltensten Fällen leicht. Unserer Erfahrung nach hilft es, wenn verschiedene Projekt-Akteure in einem geführten Raum sich zielgerichtet mit der Suche beschäftigen. Da die GIZ in Bonn sitzt (und da im März noch Corona-bedingt Live-Kontakt schwierig war) haben wir einen interaktiven Online-Workshop mit ca. 10 Teilnehmer*innen geleitet.
Ziel für uns war, dass wir alle mit dem Anliegen des Projekts verbinden und daraus abgeleitet Ideen generieren, die sich gegenseitig befruchten.

Dafür haben wir mit einem Assoziationsspiel angefangen zu aufwärmen, aus welchem wir die Begriffe für den weiteren Verlauf nutzen konnten. Mit Hilfe von Break-Out Sessions und einem interaktiven Arbeiten an einem live-Miro-Board, hatten wir nach Ablauf der Zeit einen destillierten Pool an Vorschlägen, den wir mitgenommen haben. Nach einer internen Nacharbeit-Session hatten wir 3 Vorschläge aus welchen sich die GIZ gemeinsam mit dem BMZ auf den jetzigen Namen einigten.

In "City Transitions" steckt folgende Bedeutung:

Städte befinden sich in einem stetigen Wandel, dieser soll vor allem unter Berücksichtigung einer lebenswerten Zukunft für alle Menschen entstehen. In Anlehnung an das Prinzip der Just Transition, also einer holistischen sozialökologischen Transformation, welches auch zukünftige Generationen beeinflusst, greift die Wortmarke auch bewusst Städte als relevante Akteure auf. Außerdem entsteht Wandel auf vielen Ebenen und mit einer Vielzahl von Akteuren, die an Transitionen beteiligt sind. Dieses heterogene Zusammenspiel findet sich sowohl in der Wortmarke als auch auch im Key Visual wieder.

giz_CT_Billboard
Logo Animation

Teammitglieder die an diesem Projekt gearbeitet haben

Philipp Steinmetz
Konzept | Illustration|Branding
Rouven B. Hills
Rouven B. Hills
Konzept |Branding | Animation
Weitere Projekte entdecken
9. März 2021
Regio Delivery Zum Projekt

Lasst uns zusammen den Wandel gestalten!

Sag gerne hallo:
change@creactivists.de